19 Oktober 2012

PITA


Einrad 15.10.2012 auf einer größeren Karte anzeigen
Gleich bei meiner ersten Einradtour seit einer Ewigkeit muss ich natürlich übertreiben. Über 10km in etwas mehr als einer Stunde über Stock und Stein - das hat mir 3 Tage Muskelkater eingebracht. Von dem PITA wollen wir gar nicht reden. So weich kann kein Sattel sein, wie ich das bräuchte.

Andererseits bin ich stolz wie Bolle, dass ich diese Strecke geschafft habe. Eigentlich wollte ich ja nur mal kurz um den Monrepos rumfahren, aber als ich dann am Jupiter angekommen war hat es mich dann doch interessiert, ob ich den Planetenweg zur Sonne hoch wohl so schaffe. An der Sonne angekommen war es ja immer noch hell. Bisher war ich noch kein einziges mal abgestiegen, also weiter.

S-Bahn Haltestelle Favoritepark, Cafe Mohrenköpfle, über die B27 rüber, Eglosheim, zurück nach Asperg. Dort ist ein neuer Kreisverkehr entstanden und die neue Ostumfahrung. Ich fahre ja für mein Leben gern auf noch nicht eröffneten Straßen rum und neugierig bin ich auch. Also bin ich auch noch ins Osterholz hochgefahren und dann noch am Kleinaspergle durch die Felder wieder heim.

Gegen Ende war's dann schon grenzwertig und die "Stolperer" haben sich gehäuft, aber toll war es dann schon. Das mache ich auf jeden Fall wieder
Kommentar veröffentlichen