01 März 2021

Einradstatistik Februar


Und schon wieder ist ein Monat rum, Anfang Februar war es kurz mal richtig kalt, zeitweise lag eine geschlossene Schneedecke und da habe ich mich auch schon mal dick eingepackt auf das Rad getraut. Dann gab es einen Sprung von um die +30K und schon war Frühling. Nachdem es so langsam immer später dunkel wird, reicht es dann auch nach dem Homeoffice zu schönen ausfahrten und so ist es dann doch einiges an Strecke geworden: 258,2km, 2290 Höhenmeter, fast 22Stunden im Sattel. Dabei war eine 40km-Strecke dabei.

Vor allem die Strecken im Schnee waren sehr langsam - ich hatte schon befürchtet, dass die Winterpause mich im Training sehr zurückgeworfen hat, aber das lag wohl eher am Schnee. Bei trockenen Verhältnissen komme ich wieder auf ca. 13km/h.





28 Februar 2021

Einradstatistik Januar

Über den Januar gibt es jetzt nicht wirklich viel zu berichten - es war übles Wetter und meistens auch noch dunkel und deshalb habe ich mich überwiegend auf meiner Couch fit gehalten. Trotzdem habe ich meine Kartoffeligkeit für vier Touren kurz unterbrochen. 64km sind dabei zustande gekommen, gerade mal 585 Höhenmeter ging's dabei rauf oder auch runter und 5½ Stunden habe damit verbracht.

Dabei war auch die erste Testfahrt mit der Magura-Bremse. Stark gewöhnungsbedürftig, aber ich komme damit zurecht. Zum ersten mal seit langer Zeit habe dabei auch einen Helm getragen, ich habe da mit dem Schlimmsten gerechnet. Ist aber nicht passiert.

Was ich erwartet habe, ist dass beim Anbremsen das Rad nach vorne kippen will - man muss also sehr deutlich in Rücklage gehen, bevor man den Bremshebel ziehen darf. Womit ich nicht gerechnet habe, ist der Drang des Rades, loszurennen, wenn man den Hebel im Gefälle wieder losläßt.

27 Februar 2021

Einradstatistik 2020


So, jetzt wird's wild. 2020 ist viel passiert - ich hatte mir 3000km vorgenommen, es sind dann 3935 geworden - das meiste davon in 166 Touren. Dafür habe ich 12½ Tage im Einradsattel verbracht und einen Schwalbe Marathon MTB bis auf die "Unplattbar"-Schicht runtergefahren. Auf diese Strecke gesehen bin ich auch noch 36km senkrecht nach oben geklettert (und dann auch wieder runtergefahren). Mehrere Speichen sind mir abgerissen und mussten ersetzt werden, zwei Pedalsätze habe ich kaputtgetreten.

Schwere Stürze und Verletzungen hatte ich nicht dabei - toi, toi, toi.

Natürlich konnte ich an keiner einzigen Veranstaltung teilnehmen - alles abgesagt, vielleicht wird es ja 2021 was aus dem Europamarathon in Görlitz - man weiß ja nie.

Dafür habe ich den Plan aufgegeben, eine Schlumpf-Nabe einzubauen, stattdessen habe ich eine Magura-Felgenbremse installiert und das ist ja auch nicht schlecht, paradoxerweise fährt es sich mit Bremse etwas kraftsparender. Tatsächlich spart man mit so einem großen Rad einfach Kraft beim bergabfahren, man muss jetzt das Rad nicht mehr nur mit Muskelkraft davon abhalten, den Berg runterzurollen.

26 Februar 2021

Einradstatistik November/Dezember


November 2020: 10 Touren, 190km und 1775 Höhenmeter in 10 Touren, im Schnitt 12km/h. 15¾ Stunden in Bewegung.

Dafür war ich im Dezember richtig faul, nur 2 mal unterwegs, 34,5km und 250 Höhenmeter. 2½ Stunden. War ja jetzt nicht so das Top-Wetter und jedesmal, wenn ich Bock hatte zum Fahren, war's schon dunkel.

Was will man schon von einem Dezember erwarten?

25 Februar 2021

Einradstatistik Oktober

 

Oktober 2020, 175km und1650 Höhenmeter in 8 Touren. Im Schnitt 13,1 km/h, dafür habe ich 13½ Stunden im Sattel verbracht.

Zur Arbeit fahre ich coronabedingt nur noch mit dem Auto - also keine Fahrten mehr im Pendelverkehr. Ist sowieso nur noch alle 2 Wochen mal.

Vom Reifen war nicht mehr viel übrig, ich hab' den Slick gegen einen neuen Schwalbe Marathon MTB getauscht.

24 Februar 2021

Einradstatistik September


September 2020: 206km, 9 Touren 1800 Höhenmeter, 15¼ Stunden im Sattel bei einem Schnitt von 12,4 km/h.

Die Tour vom 20.9. mit 45km sticht da etwas raus. Der Reifen wird immer glatter.

Auwei

 Schon wieder ewig nix gebloggt. Muss ich wohl mal wieder.