22 April 2008

Killerspiel

Was genau macht eigentlich der Befehl
killall -9 killall
und wieso tut er das?

Update (25.4.):
Gnomi wusste die Lösung, steht ja auch in der Manpage (wer liest die schon?):
A killall process never kills itself (but may kill other killall processes).
Offensichtlich haben die Entwickler die Suizidgefährdung ihres Programmes erkannt und filtern deshalb vorsorglich die eigene PID aus.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was eigentlich genau?

Bei mir macht das genau gar nix und das scheint auch konsistent mit dem Handbuch zu sein? ("A killall process never kills itself.")

klaus hat gesagt…

In der Tat: ich hätte selbst in die manpage gucken können. Tatsächlich haben sich wohl auch die killall-Programmierer überlegt, auf welche lustigen Ideen Anwender kommen und haben dem einen Riegel vorgeschoben.

Was wie fast immer zeigt: Auf die Sachen, auf die ich komme, kommen auch meist andere. So ist auch bereits die Domain at.at weg, und der Inhaber ist - wie zu erwarten - unter at (at) at (dot) at zu erreichen...