08 Februar 2007

Panorama #2

So langsam werde ich warm mit der Erstellung von Panoramen. Entgegen meiner ersten Annahme ist es gar nicht notwendig, das Binary-Only-Programm PTStitcher zu installieren - es gibt inzwischen Ersatz in der Form von enblend.
Obwohl man in hugin angeben kann, welches Programm als enblend genutzt werden soll, konnte ich in der momentan erhältlichen Version keinen Punkt finden, um enblend auch anzuwerfen. Das macht aber nichts, man kann mit dem nona-Stitcher Einzelbilder im tiff-Format erzeugen und anschließend auf der Kommandozeile mit enblend -o irgendwas.tif bla*.tif wieder zusammenkleben. Das Ergebnis kann man dann mit z.B. gimp zurechtsägen und ein wenig herunterskalieren.

Ich bin mir sicher, die Weiterverarbeitung von nona nach enblend geht auch irgendwie unter hugin, vielleicht auch schon in der Version 0.6.1, die momentan aktuell in debian sid ist, aber auf der Kommandozeile war's so einfach, dass ich lieber das gemacht habe.

Übrigens haben sich in dieses Panorama auf der rechten Seite einige Geister eingeschlichen, im Lift sind zwei Paare gleich doppelt unterwegs und die Liftseile sind auf magische Weise mitten in der Luft festgenagelt. Naja, dafür habe ich jetzt auch gelernt, wie man den Horizont gerade biegt.
Kommentar veröffentlichen