30 September 2006

Tretmühle

Die Open-Air-Saison ist vorbei. Der Urlaub ist vorbei. Also geht's wieder ab in die alte Tretmühle. So sehr, dass ich darüber wieder zu bloggen vergesse. Mit wenig Mühe habe ich meinen inneren Schweinehund (ich nenne ihn liebevoll Schweini) besiegt: meine letzte Zigarette war vor über einer Woche. Ich hab's noch nicht einmal vermisst.

Auf das Einrad habe ich mich mit wenig mehr Mühe gesetzt: letzten Sonntag und heute wieder. Unter der Woche hatte ich wenig Zeit. Beide Touren haben mir mal wieder meinen desolaten körperlichen Zustand demonstriert: obwohl ich extra Touren ohne große Höhenunterschiede ausgesucht habe, pfeife ich bei jeder noch so kleinen Steigung aus dem letzten Loch. Es geht aber wieder aufwärts, heute war ich wieder deutlich schneller und ich mußte nur eine kurze Pause einlegen.

Musikalisch habe ich beim Einradfahren den Schwenk in die Vergangenheit vollführt: Yes - Drama und anschließend The Buggles - The Age of Plastic und Adventures in Modern Recording. Sehr unterhaltsam.

Letzte Woche war Motorradpflege angesagt: Der TÜV war abgelaufen, der Hinterreifen abgefahren und die Bremsbeläge vorne und hinten waren fast unten. Die 18.000km Inspektion habe ich knallhart verschlafen und die 24.000km war gerade dran, also TÜV, Hinterreifen und große Inspektion. Für das Geld kaufen andere ein ganzes Motorrad. Dafür habe ich dann als Ersatzmotorrad eine nagelneue VFR800 bekommen, mal was ganz was anderes. Das Teil klingt drei mal so schnell wie meine, ist es aber nicht ;).

Was noch: Ich steige unaufhaltsam bei WorldCommunityGrid. Ich weiss jetzt, wie man Wodka trinkt und nüchtern bleibt und experimentiere mit Google Calendar herum.
Kommentar veröffentlichen