12 Juni 2006

Urlaub

Ich habe mir 2 Tage Urlaub genommen, um meinen 12. Hochzeitstag und den 20. "Kennlerntag" mit meiner Frau zu feiern. Hat sich als extrem praktisch erwiesen, das Wetter ist hier zum Helden zeugen. So konnte ich mal den Vormittag an einem Werktag verwenden, um eine ausgedehnte Runde mit dem Einrad zu drehen.

Wieder 20km, diesmal aber ohne meine Knie dabei zu überfordern. Ich hab' auch wieder eine Karte davon zusammengebaut. Um die Misere mit meinem MP3-Player und den zusammengewürfelten Musikstücken zu beheben, hab' ich das Ding einfach mal formatiert und neu bespielt, diesmal mit einem bunten Mix.

Die erste Hälfte meine Tour habe ich mit Cliff Martinez verbracht, mit der beeindruckenden Filmmusik zu Solaris. Spärenklänge, teilweise erinnert's ein wenig an indonesische Gamelanmusik. Überhaupt komme ich mehr und mehr zu der Überzeugung, dass Filmmusik Musiker immer wieder zu ganz neuen Höhenflügen bringt.

Danach Neal Morse, mit seinem Album ?. Als er noch bei Spock's Beard war, hat er mir allerdings besser gefallen. Jetzt quatscht mir wenigstens nicht mehr Rufus Beck rein.
Kommentar veröffentlichen